X

Der Aktient

Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt (Buddha)

In der Medizin ist es üblich, immer von „PATIENTEN“ zu sprechen.
Patiens (lat.) bedeutet leiden oder erdulden. Aber was soll denn genau erduldet werden? Die Krankheit, der Therapeut oder gar die Therapie?

An dieser Stelle spricht Dr. Manfred Winau vom Aktienten, einem Menschen, der nicht länger leidet oder erduldet sondern der sein Leben aktiv selbst in die Hand nimmt.

Was unterscheidet den „Gewinner“ vom „Verlierer“? – Der „Gewinner“ steht einmal öfter auf als er hinfällt!

Was ist also die Aufgabe des Noch-Patienten? Die Blockaden zu finden und aufzulösen welche verhindern, dass er sich als Aktient endlich selbst heilen kann. Hierbei hilft der biosomatische Therapieansatz.

Zuversicht, Selbstvertrauen, Glaube an sich selbst und den Erfolg oder die Energie in sich selbst –
sind GEFÜHLE – und die versetzen bekanntlich Berge!

Zuallererst vertrauen wir auf die Selbstheilungskräfte und glauben an den Erfolg der Aktienten! Deshalb haben wir keine Patienten die unsere Therapie über sich ergehen lassen sondern AKTIENTEN die sich ihr Vertrauen und ihren Glauben an sich selbst wieder aufbauen und vom Erfolg ihrer Arbeit an und mit sich überzeugt sind.

Wir danken ganz besonders Herrn Dr. med. Manfred Winau dafür, dass wir den Begriff Aktient verwenden dürfen.